Damit Werte wieder zählen

Die EVP Schweiz hat den dritten Nationalratssitz geholt!

Am 20. Oktober 2019 habe ich für die Nationalratswahlen im Kanton Freiburg kandidiert, weil ich mich mit der Evangelischen Volkspartei EVP für mehr Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Menschenwürde einsetzen will.

Herzlichen Dank für jede persönliche Stimme! Die (nach wie vor bescheidenen) 4'482 EVP-Stimmen haben im Kanton mitgeholfen, die beiden Sitze der Mitte (sprich: der CVP) zu sichern. Wir haben im Kanton Freiburg ein ganz kleines Plus beim Wähleranteil auf 0.74 %, können also noch massiv zulegen. Aber wir sind motiviert, die christliche Stimme weiterhin in unserem Kanton einzubringen, wozu der Wahlkampf eine sehr gute Plattform war.

4 der 7 gewählten Nationalräte im Kanton Freiburg sind Frauen (plus 2). Die Grünen haben der SVP einen Sitz abspenstig gemacht.

Schweizweit hat die EVP das erhoffte Wahlziel mit einem zusätzlichen Sitz im Kanton Aargau mit Lilian Studer erreicht und ist jetzt mit Marianne Streiff-Feller (Bern) und Nik Gugger (Zürich) zu dritt im Nationalrat vertreten. Das freut mich sehr! Die EVP ist im 2019 als Kleinpartei seit 100 Jahren aus Leidenschaft für Mensch und Umwelt unterwegs und der dritte Nationalratssitz ist sicher das schönste Geburtstagsgeschenk.

Zahlenmässig ist die EVP im Kanton Freiburg gemäss Freiburger Nachrichten vom 21.10.19 "quasi bedeutungslos". Aber auch nur wenig Salz und Licht erfüllen ausgezeichnet ihren Zweck (siehe die Bibel in Matthäus 5, 13-16). Es braucht meines Erachtens weiterhin dringend den christlichen ideellen Unterbau in der Umweltpolitik und die christliche Sicht in ethischen Fragen. Dass wir damit noch weit entfernt von "christlicher Machtpolitik" sind, was ich während der Wahl mal aufgeschnappt habe, widerlegen die Zahlen deutlich.

Danke für alle Unterstützung der EVP auch in Zukunft! Ich wünsche mir, dass wir in unserem Kanton die Mitgliederzahl stark erhöhen können, dass die für unseren Kanton sehr wichtige Zweisprachigkeit mit zusätzlichen Romands verstärkt wird, dass wir uns lokal stärker einbringen und dass wir eine *jevp (Junge Evangelische Volkspartei) im Kanton Freiburg gründen können.

Aktuelles aus der EVP

Rund 66'000 Unter­schrif­ten gegen die «Ehe für alle» inklu­sive Samen­spende ein­ge­reicht

Heute haben die drei Komitees für ein Referendum gegen die «Ehe für alle» der Bundeskanzlei fristgerecht rund 66'000 Unterschriften übergeben. Damit...
Weiterlesen

EVP sagt Ja zum CO2-Gesetz sowie zur Trinkwasser- und zur Pes­ti­zid­in­itia­tive

An ihrer 102. ordentlichen Delegiertenversammlung haben die Delegierten der EVP Schweiz online die Ja-Parolen zum CO2-Gesetz sowie zur Trinkwasser-...
Weiterlesen

EVP: Got­tes­be­zug ist die Ver­an­ke­rung in unser gemein­sa­mes Wer­te­fun­da­ment

Die EVP Schweiz stellt sich klar und eindeutig gegen den neu eingereichten Vorstoss im Nationalrat, den Bezug auf Gott den Allmächtigen aus der...
Weiterlesen

EVP-Ratsmitglieder unter­stüt­zen Gesetz für mehr Jugend­schutz bei Film und Video­spie­len

Der Nationalrat hat heute die Eintretensdebatte über eine bundesrätliche Gesetzesvorlage für mehr Jugendschutz bei Filmen und Videospielen geführt....
Weiterlesen

EVP unter­stützt die Initia­tive Kin­der ohne Tabak­wer­bung

Der Nationalrat behandelt heute die Volksinitiative zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung. Tabakkonzerne werben Jugendliche gezielt...
Weiterlesen

Dis­kus­sion ver­wei­gert: Par­la­ment blo­ckiert die Agrar­po­li­tik der Zukunft

Die bürgerliche Mehrheit des Nationalrats ist heute dem Ständerat gefolgt und hat die «Agrarpolitik 22+» auf Eis gelegt, mit welcher der Bundesrat die...
Weiterlesen

Bun­des­rat unter­sucht Situa­tion der Grund­rechte der Tibe­ter in der Schweiz

Mit deutlichem Mehr hat der Nationalrat zum Auftakt der 3. Woche der Frühjahrssession ein Postulat seiner Aussenpolitischen Kommission angenommen. Es...
Weiterlesen