Damit Werte wieder zählen

Die EVP Schweiz hat den dritten Nationalratssitz geholt!

Am 20. Oktober 2019 habe ich für die Nationalratswahlen im Kanton Freiburg kandidiert, weil ich mich mit der Evangelischen Volkspartei EVP für mehr Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Menschenwürde einsetzen will.

Herzlichen Dank für jede persönliche Stimme! Die (nach wie vor bescheidenen) 4'482 EVP-Stimmen haben im Kanton mitgeholfen, die beiden Sitze der Mitte (sprich: der CVP) zu sichern. Wir haben im Kanton Freiburg ein ganz kleines Plus beim Wähleranteil auf 0.74 %, können also noch massiv zulegen. Aber wir sind motiviert, die christliche Stimme weiterhin in unserem Kanton einzubringen, wozu der Wahlkampf eine sehr gute Plattform war.

4 der 7 gewählten Nationalräte im Kanton Freiburg sind Frauen (plus 2). Die Grünen haben der SVP einen Sitz abspenstig gemacht.

Schweizweit hat die EVP das erhoffte Wahlziel mit einem zusätzlichen Sitz im Kanton Aargau mit Lilian Studer erreicht und ist jetzt mit Marianne Streiff-Feller (Bern) und Nik Gugger (Zürich) zu dritt im Nationalrat vertreten. Das freut mich sehr! Die EVP ist im 2019 als Kleinpartei seit 100 Jahren aus Leidenschaft für Mensch und Umwelt unterwegs und der dritte Nationalratssitz ist sicher das schönste Geburtstagsgeschenk.

Zahlenmässig ist die EVP im Kanton Freiburg gemäss Freiburger Nachrichten vom 21.10.19 "quasi bedeutungslos". Aber auch nur wenig Salz und Licht erfüllen ausgezeichnet ihren Zweck (siehe die Bibel in Matthäus 5, 13-16). Es braucht meines Erachtens weiterhin dringend den christlichen ideellen Unterbau in der Umweltpolitik und die christliche Sicht in ethischen Fragen. Dass wir damit noch weit entfernt von "christlicher Machtpolitik" sind, was ich während der Wahl mal aufgeschnappt habe, widerlegen die Zahlen deutlich.

Danke für alle Unterstützung der EVP auch in Zukunft! Ich wünsche mir, dass wir in unserem Kanton die Mitgliederzahl stark erhöhen können, dass die für unseren Kanton sehr wichtige Zweisprachigkeit mit zusätzlichen Romands verstärkt wird, dass wir uns lokal stärker einbringen und dass wir eine *jevp (Junge Evangelische Volkspartei) im Kanton Freiburg gründen können.

Aktuelles aus der EVP

Trau­ri­ger Rekord beim Men­schen­han­del in der Schweiz

Noch nie gab es in der Schweiz so viele gemeldete Fälle von Menschenhandel wie im letzten Jahr! Die Resolution der EVP forderte deshalb bereits 2019...
Weiterlesen

EVP: Es braucht auch Mass­nah­men für die Men­schen, die nicht im Fokus ste­hen

Die EVP Schweiz trägt im Rahmen der ausserordentlichen Parlamentssession zur Covid-19-Pandemie die Massnahmen und Budgetnachträge zur Stabilisierung...
Weiterlesen

Frei­wil­lige wür­di­gen und an die den­ken, die nicht im Fokus ste­hen

Marianne Streiff dankte in der a.o. Session den Freiwilligen und bat, Beeinträchtigte, Isolierte sowie die Kirchen nicht zu vergessen - hier klicken:
Weiterlesen

EVP unter­stützt Soli­da­ri­tät für Wirt­schaft und Fami­lien sowie huma­ni­täre Hilfe

Am 4. Mai tritt der Nationalrat zu seiner einwöchigen ausserordentlichen Session zur Covid-19-Pandemie zusammen. Die EVP-Ratsmitglieder tragen die...
Weiterlesen

Kriegs­ma­te­rial, Kovi und Öff­nung der Ehe: Das aktu­elle Akzente ist online

Kriegsmaterialproduzenten, straffreie Barmherzigkeit, Kündigungsinitiative, Kovi und Öffnung von Ehe und Fortpflanzungsmedizin: Das aktuelle Akzente...
Weiterlesen

Frau­en­ta­gung 2020 um ein Jahr ver­scho­ben

Aufgrund der Verordnungen des Bundesrates zur Eindämmung der Covid19-Pandemie wurde die Frauentagung 2020 auf 5. Juni 2021 verschoben. 
Weiterlesen

EVP begrüsst schritt­weise Locke­rung der Mass­nah­men

Die heute vom Bundesrat angekündigte schrittweise Lockerung der Massnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus ist für die EVP der...
Weiterlesen